Startseite » Berichte » Herren IV – Abschlußbericht

Herren IV – Abschlußbericht

Unser Ziel war es nach der Vorrunde, unter die ersten 3 der Tabelle zu kommen. Mit Sparta Noris wechselten wir uns auf dem 2.Tabellenplatz ständig ab. Am TSV Kornburg war einfach nicht vorbeizukommen. Die ersten 3 Spiele der Rückrunde gestalteten sich erwartungsgemäß sehr eindeutig für uns. Gegen Tuspo Nürnberg, Optolyth Wendelstein und SF Großgründlach hieß es am Ende zweimal 9:1 und 9:0. Schwieriger wurde es in Spiel 4 gegen die CVJM Bäcker. Nach einer anfänglichen 3:1 Führung der Gastgeber konnten wir in den Einzeln gut punkten. Ich hatte einen schwarzen Tag. Berufsbedingt kam ich erst 40 Minuten zu spät, dann verlor ich noch mein Einzel gegen einen Ersatzspieler und sperrte mich beim Räumen des Parkhauses auch noch aus. Das Ende des Spiels verbrachte ich vor der verschlossenen Tür und hatte natürlich die Lacher auf meiner Seite. Das gewonnene Doppel mit Paul war ein kleiner Lichtblick. Am Ende hieß es 9:4 für uns. Zusammen mit Kai füllen wir die Kasse wegen Zuspätkommens stetig. Vielleicht sollten wir eine Flatrate beantragen!

Die Partie gegen Sparta Noris war in jeder Phase des Spiels umkämpft und sehr spannend. Es wurden 9 Spiele erst im 5.Satz entschieden und am Ende kam ein 8:8 heraus. Gegen unsere Sportfreunde aus Fischbach, die das Spielgeschehen wie immer mit Humor nahmen, gelang uns ein lupenreines 9:0. In Altenfurt konnte die Mannschaft ebenfalls überzeugen und wir siegten in deren Halle mit 9:3.

Dann erwarteten wir in eigener Halle den Tabellenführer TSV Kornburg.  An dem Abend fand keiner so richtig zu seinem Spiel und das Glück ließ uns auch im Stich. So mussten wir uns ohne zählbaren Punkt geschlagen geben. Die ausstehende Begegnung gegen Wöhrd können wir ganz locker angehen und noch einen versöhnlichen Abschluss hinlegen.

Mein Fazit der Saison fällt durchaus positiv aus. Wir konnten uns im oberen Tabellendrittel etablieren und boten eine durchweg konstante Leistung. Ein Dank auch noch an die Ersatzleute Sebastian, Walter und Günther.

Die Mannschaftskasse ist gut gefüllt und so können wir die Saison zufrieden beenden.

Kommentare nicht möglich.

nach
oben