Startseite » Archiviere nach Kategorie "Berichte"

Bericht der Tischtennis-Jugend

  Herzlich willkommen bei SB Bayern 07.

Ein neues Jahr hat begonnen und ich hoffe alle Mitglieder von SB Bayern 07 sind gut hinüber gerutscht. Den Tischtennislern wünsche ich schöne Spiele und viel Erfolg.

Martin und ich haben im November bei der Trainerscheinverlängerung wieder interessante neue Trainingsmöglichkeiten und Aufwärmspiele gelernt. Der Spaß ist da natürlich auch immer dabei.

Durch den häufigen Nachmittagsunterricht der Kiddiss haben wir in der Halle noch Plätze frei. Sollten noch Kinder zwischen 8 und 14 Jahren Interesse an Tischtennis haben (auch Anfänger sind sehr Willkommen), dann immer herein zu uns. Unsere Trainingszeiten sind jeden Dienstag und Donnerstag von 17.00 Uhr bis 18.30 Uhr. Für Begleitpersonen (Eltern, Omas, Opas usw. ) ist zum Zusehen immer ein Platz in der Halle frei.

Schaut einfach mal auf ein Schnuppertraining bei uns vorbei.

Sportlicher Gruß

Helmut

Bericht der 2. Mannschaft

Die durchwachsene Vorrunde haben wir auf den 4ten Platz abgeschlossen. Das war auch dem geschuldet, dass wir bei zwei Spielen mit nur 5 Spielern antreten mussten. Dennoch entspricht die Platzierung unseren Möglichkeiten.

Der Start in die Rückrunde gestaltet sich bisher positiv, sodass wir aktuell auf den dritten Platz in der Tabelle stehen. Wir bedanken uns bei unseren Kollegen der anderen Mannschaften

für Ihre Unterstützung als Not am Mann war.

Leider wird uns Stefan Schmidt zum Ende der Session verlassen.

(hoffen wir mal, dass er es sich noch anders überlegt)

 

Mit sportlichen Gruß

Eugen

Bericht der 3. Mannschaft

Nach dem Aufstieg, den wir der 4. Mannschaft verdanken (nochmals vielen Dank Jungs), haben wir eine spielerisch gute Hinrunde auf dem drittletzten Platz beendet. Hier wäre durchaus mehr drin gewesen. Leider fehlte uns häufig in den entscheidenden Momenten die Nerven, oder auch die spielerische Klasse. Dadurch gingen viele Spiele im 5. Satz verloren. Um zumindest in die Relegation zu kommen müssten wir noch einen Platz gut machen.

Das erste Rückrundenspiel Auswärts gegen Schwaig III (9:1) schürte wieder Hoffnungen auf den Klassenerhalt. Diese Hoffnungen wurden aber gleich darauf durch ein knappes und unglückliches 7:9 im wichtigen Heimspiel gegen Eichenkreuz wieder stark gedämpft. Auch hier gingen sämtliche Fünfsatzspiele an den Gegner.

Mit ein wenig Glück ist aber trotz dessen der erhoffte Relegationsplatz noch möglich.

Abschließend möchte ich mich noch bei den Ersatzspielern bedanken, die gerne und zuverlässig ausgeholfen haben.

 

Mit sportlichen Grüßen

Daniel

Bericht der 4.Mannschaft

Wir starteten mit 2 Siegen in die Hinrunde: Zuhause gegen ATV Frankonia Nürnberg II etwas knapper mit 9:7 und mit einem deutlichen Resultat von 9:3 gegen Post SV Nürnberg V. Der Klassiker gegen den TSV Altenfurt V war wie immer: am Schluss ein 8:8 und um 23.30 aus der Halle gehen. Es verlief durchweg ausgeglichen und mehr als ein Unentschieden war nicht drin. Gegen den TSV aus Wendelstein boten wir nach der erfolgreichen Suche der richtigen Halle eine bessere Leistung und konnten mit 9:4 gewinnen. Das Heimspiel gegen den TSV Katzwang III war eine klare Angelegenheit und ging 9:2 für uns aus. Das Auswärtsspiel gegen die SpVgg Zabo Eintracht war erwartet schwer, doch wir verließen die Halle mit einem Sieg von 9:5. Gegen EK Tischtennis Nürnberg III wurde es am Ende ein klares 9:3.
Das letzte Vorrundenspiel gegen die CVJM Bäcker war auf dem Papier eigentlich nur Formsache. Doch an diesem Abend lief irgendwie gar nichts zusammen und wir mussten uns mit einem sehr ärgerlichen 8:8 zufrieden geben.
Nun kann ich noch die ersten beiden Rückrundenergebnisse bekannt geben:
Ein klares 9:3 bei EK Tischtennis Nürnberg III und ein weniger erfreuliches 7:9 zuhause gegen die Zabo Eintracht.
Wir sind aktuell noch Tabellenführer, jedoch sind uns einige Mannschaften, die sich zum Teil auch verstärkt haben, dicht auf den Fersen. Mal sehen, wie sich der weitere Verlauf der Rückrunde gestaltet. Auf jeden Fall ist die mannschaftliche Geschlossenheit und der Ehrgeiz weiter oben mitzuspielen, allgegenwärtig.
Allen noch viel Erfolg und ein sportlicher Gruß

von Baddi

Bericht der 4. Mannschaft und Einladung zur VEREINSMEISTERSCHAFT

Ich möchte Euch alle im Namen der 4. Mannschaft zu unserer Vereinsmeisterschaft am 23.09.2017 einladen. Der Beginn ist um 10.00 Uhr. Wir haben uns Gedanken gemacht, wie wir die Vereinsmeisterschaft aufpeppen können. Wir spielen mit einem Handicap-System.

Ein Beispiel:

Spieler 1. Mannschaft gegen Spieler 5. Mannschaft pro Satz Start mit 0:4

Spieler 1. Mannschaft gegen Spieler 4. Mannschaft pro Satz Start mit 0:3

Spieler 1. Mannschaft gegen Spieler 3. Mannschaft pro Satz Start mit 0:2

Die Differenz zum Gegenspieler ergibt die Satzvorgabe.

Die 4. Mannschaft würde sich freuen, wenn ihr alle eure Schläger rauskramt und die Halle am 23.09.17 voll wird! Für reichlich Essen und Trinken ist gesorgt.

Ich wünsche Euch allen schon mal viel Spaß bei den Vereinsmeisterschaften zwei Punkt Null!

 

Jetzt noch eine Zusammenfassung der Rückrunde vor der Sommerpause

Gegen unsere Ligakonkurrenten EK Tischtennis II, Post SV Nürnberg V sowie TSV Altenfurt V konnten wir Siege verbuchen. Gegen die beiden stärksten Teams TSV Kornburg III und den TSV Katzwang III hatten wir wenig entgegen zu setzen. Der Sieg gegen TTC Wendelstein fiel mit 9:0 deutlich aus, ebenso wie der Auswärtserfolg mit 9:1 in Laufamholz. Gegen den ASC Boxdorf III gingen wir über die volle Distanz und es gelang uns ein gerechtes 8:8. Das letzte Heimspiel gegen die Spvgg Zabo Eintracht ging in eigener Halle mit 9:5 an uns. Die Rückrunde ging Dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung positiv für uns aus. Ich möchte mich noch bei den Aushilfsspielern bedanken. Wir starten mit neuer Aufstellung in die kommende Saison und ich bin guter Dinge, dass wir wieder eine erfolgreiche Saison spielen werden. Ich wünsche allen Spielern einen guten Saisonstart und wir sehen uns zur VEREINSMEISTERSCHAFT!

In diesem Sinne

Mit sportlichem Gruß

Baddi

Bericht der 2. Mannschaft

Herren II machen Aufstieg in die TT – Kreisliga klar

Die zweite Mannschaft hat den Vizemeistertitel und somit die Relegation zur 1. Kreisliga Nürnberg perfekt gemacht. Mit 29:7 Punkten und einem Spielverhältniss von 146:66 hat man in dieser Liga den 2. Platz erreicht.
Im ersten Spiel der Relegation konnten sich unsere Herren II (Zweitplatzierter der 2. Kreisliga Ost) zuhause gegen die Mannschaft von TSV Mühlhof 1903 II (Zweitplatzierter der Kreisliga West) überraschend deutlich mit 9:4 durchsetzen. Damit war der erste Schritt in Richtung Aufstieg getan.
Für unsere Punkte sorgten:

Doppel: Weibel Jürgen/Krämer Bernhard, Burkel Eugen/Grau Daniel

Einzel: Weibel Jürgen, Schmidt Stefan, Ziegler Roland 2x, Burkel Eugen 2x, Krämer Bernhard.

Im zweiten Relegationsspiel trat man gegen die Mannschaft der DJK Bayern Nürnberg (8. Platz der 1. Kreisliga) beim TSV Buch an. Hier ging es nun an den endgültigen Aufstieg/Verbleib in der Kreisliga. In einem nervenaufreibenden Match ging unsere Mannschaft nach fast dreieinhalben Stunden Spielzeit erneut als Sieger hervor. Mit einem an Spannung kaum zu überbietenden 9:6 Erfolg war die Sensation damit perfekt.

Doppel: Weibel Jürgen/ Krämer Bernhard, Burkel Eugen/ Kammermeyer Christoph

Einzel: Weibel Jürgen 2x, Schmidt Stefan 2x, Ziegler Roland, Burkel Eugen, Krämer Bernhard.

MF: Roland Ziegler

Bericht der 1. Herrenmannschaft

Statistische Wahrheiten

Die 1. Herrenmannschaft der Abteilung Tischtennis trat in der Aufstellung Jürgen Schirl (1), Martin
Teras (2), Timo Sabitzer (3), Jürgen Haas (4), Martin Mehler (5) und Johannes Pommeranz (6) in der
3. Bezirksliga frohen Mutes mit dem Ziel Wiederaufstieg an.
Einen Spieltag vor Ende der Hinrunde steht ein Platz im oberen Mittelfeld bereits fest. Leider können
wir damit nicht zufrieden sein, denn von unserem Ziel sind wir ein gutes Stück weit entfernt. Leider
konnten wir von den bislang 4 knappen Spielen gegen Katzwang (5:9), Kornburg (7:9), SC 04 (9:6)
und Winkelheid (7:9) nur eins für uns entscheiden, obwohl wir in alle Spiele in den Doppeln gut
gestartet waren.
Ein Blick auf die Statistik bestätigt unsere Doppelstärke. Von den knapp 30 regelmäßig spielenden
Doppeln in unserer Klasse belegen Schirl/Haas den Sonnenplatz 1. in der Doppelrangliste, Sabitzer/
Teras stehen auf einem sehr guten Rang 6 und auch Mehler/Pommeranz belegen mit Rang 11 noch
einen guten vorderen Platz.
Schaut man auf die nur bedingt aussagekräftigen Einzelbilanzen, dann spielen Schirl (12:2) und
Haas (9:3) wieder eine starke Saison, Teras (6:6) und Sabitzer (6:6) spielen ordentlich und Mehler
(5:6) und Pommeranz (5:6) so lala – und vermeintlich gar nicht viel schlechter. Allein diese Statistik
trügt. Denn tatsächlich konnten wir die engen Spiele nur für uns entscheiden, wenn in diesen
Begegnungen auch das untere Paarkreuz mit Mehler und Pommeranz punktete. Werfen wir daher
wieder einen Blick auf die Staffel-Rangliste.
Anders als bei den Einzelbilanzen wird beim zugrunde gelegten Bilanzwert die Spielstärke des
Gegners mit berücksichtigt. Danach ergibt sich folgendes Bild: Unter den 63 regelmäßig zum
Schläger greifenden Aktiven unserer Spielklasse belegt Schirl einen überragenden 2. Platz, steht
Teras mit Rang 13 noch vor Haas (Rang 14) weit im oberen Drittel, während Pommeranz (Rang 53)
und Mehler (Rang 54) das untere Ende der Rangliste zieren (Sabitzer befindet sich mit Rang 33 im
Tischtennis-Nirvana, mehr Durchschnitt geht nicht).
Das Fazit nach so viel Statistik ist einfach: Punkten Mehler und Pommeranz in den engen Spielen
weiterhin selten, dann wird es definitiv nichts mit dem Relegationsplatz, da können sich alle
anderen „wundpunkten“. Happy New Year!
Johannes Pommeranz

nach
oben